Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Praxistheorie: Möglichkeiten der Bodenarbeit

9. August / 14:00 - 17:00

€55,00

Die Bodenarbeit ist ein extrem vielseitiges Werkzeug in der Pferdeausbildung. Sie dient dabei nicht nur der körperlichen und geistigen Vorbereitung des Pferdes auf das Reiten, sondern bietet auch für sich stehend zahlreiche Möglichkeiten für Mensch und Pferd. Die gesamte Ausbildung eines (Reit)pferdes kann am Boden erfolgen – vom Erklären der ersten Hilfen bis hin zu Lektionen der hohen Schule.

 

Wir werden uns mit den verschiedenen Möglichkeiten und Facetten der Bodenarbeit beschäftigen. Schwerpunkte werden sein:

 

  • Bodenarbeit, Handarbeit, Longenarbeit, Crossover, etc.: Warum gibt es so viele Varianten und wofür sind sie nützlich?
  • Wie kann ein Ausbildungsweg für mein Pferd in der Bodenarbeit aussehen?
  • Welche Möglichkeiten bietet die Bodenarbeit auf der jeweiligen Ausbildungsstufe (sowohl von Mensch als auch Pferd)?
  • Welche Vorteile hat die Bodenarbeit für Pferd und Mensch?
  • Kurzer Ausblick: Transfer von der Bodenarbeit zum Reiten

 

Zuerst beschäftigen wir uns mit den theoretischen Grundlagen. In der anschließenden Praxisdemonstration zeigen wir die verschiedenen Möglichkeiten der Bodenarbeit – von der Jungpferdeausbildung bis zu Lektionen der Versammlung.

 

 

Kosten/Person

Min. 6, max. 30 Teilnehmer:

55,00 € inkl. Seminargetränke

Bankverbindung:

Bärbel von Erden IBAN: DE1854 7900 0000 0116 0184

Betreff: Kursdatum und Bezeichnung

Anmeldung

Auf dem Anmeldeformular bis 14.06.2020 mit der Begleichung der kompletten Gebühr. Bei Nichtteilnahme (außer Krankheit) werden keine Gebühren erstattet. Es kann jedoch gerne ein Ersatzteilnehmer gestellt werden.

Details

Datum:
9. August
Zeit:
14:00 - 17:00
Eintritt:
€55,00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Sophie von Erden
Bärbel von Erden