Philosophie

Kernpunkte unserer Philosophie sind Spass und Freude am gemeinsamen Zusammensein sowie die Gesunderhaltung der Pferde.

Bei uns sollen Mensch und Pferd Spass miteinander haben und es ist uns ein Anliegen, die Arbeit mit dem Pferd und sein Umfeld so zu gestalten, dass es möglichst lange gesund bleiben kann.

Wir möchten mit unserem gesamten Handeln der Natur des Pferdes so nahe als möglich kommen.

Unsere Pferde dürfen sich 24 Stunden frei mit ihren Artgenossen auf vergleichsweise großen Flächen bewegen. Sie entscheiden wann sie fressen, schlafen oder mit ihren Artgenossen spielen möchten. Dadurch sind die Pferde dauerhaft sowohl physisch als auch mental aktiv, was sie zu ausgeglichenen und leistungsbereiten Tieren macht.

Auf unserem Hof herrscht eine ruhige und fröhliche Atmosphäre, die ein entspanntes Arbeiten mit den Pferden ermöglicht. Die Pferde sind für uns Freizeitpartner und keine Sportgeräte und werden als Individuum wahrgenommen. Wir schauen nach den Stärken jedes einzelnen Pferdes und fördern diese.

Mit den Pferden arbeiten wir sowohl am Boden als auch geritten weitgehend in Anlehnung an die Grundsätze der akademischen Reitkunst nach Bent Branderup. Es ist ein höchst logisch aufeinander aufbauendes System, bei dem sowohl Mensch als auch Pferd Schritt für Schritt lernen können und dabei ihr gegenseitiges Vertrauen stärken.

Auf Basis dieses Vertrauens, dass der Mensch dem Pferd niemals etwas abverlangt was es nicht versteht oder wozu es körperlich (noch) nicht in der Lage ist, werden Dinge möglich, von denen man vielleicht nicht einmal zu träumen gewagt hat. 

© by Ulla Rafail


© 2018 by Gestüt von Erden